rezeption-700

Das Hotel Garbsener Schweiz

Das „Waldhotel“ wurde bereits im Jahr 1932 als eine Waldgaststätte und ein beliebtes Ausfluglokal von Heinrich Brokmann gegründet. Mit dem Ausflugsdampfer „Heinrich der Löwe“ kamen damals die ersten Gäste aus Hannover über den Mittellandkanal und genossen den weiten Blick über das beschauliche Leinetal bei einer Tasse Kaffee.


Den Namen „Garbsener Schweiz“ bekam dieses Gebiet wie auch etwa 67 andere Teile in Deutschland aufgrund der ansprechenden topografischen Landschaft und steht somit für landschaftliche Schönheit. Das nahegelegene Erholungsgebiet „Blauer See“ entstand beim Autobahnbau, welchem auch ein Teil des Waldes zum Opfer fiel.

aufgang s

Die ersten Gästezimmer wurden 1961 den Reisenden zur Verfügung gestellt und Stück für Stück bis auf 64 Hotelzimmer erweitert. Ein Hallenbad mit Sauna kam im Jahr 1970 dazu, ist aber derzeit nicht in Betrieb, genau wie die Kegelbahn. Auch ein Kaffee- und Biergarten wurde geschaffen und ist über lange Zeit ein beliebtes Ziel für Wanderer und Touristen.

Heute bietet das „Hotel Garbsener Schweiz“ nicht nur Platz für über 100 Hotelgäste, sondern auch ideale Räumlichkeiten für Tagungen oder Familienfeier bis zu 100 Personen. Beliebt sind hierzu auch unsere verschiedenen Buffets, bei denen keine Wünsche offen bleiben. Nutzen Sie für Ihre Veranstaltung einfach unser Veranstaltungsanfrageformular und wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.